Drucken     Fenster schließen

Der VEDD ist...

Im "Verband Evangelischer Diakonen-, Diakoninnen und Diakonatsgemeinschaften in Deutschland e.V." – VEDD - sind 22 Gemeinschaften organisiert.

Diakoninnen, Diakone und Mitarbeitende im Diakonat, die diesen Gemeinschaften angehören, verwirklichen und gestalten als Einzelne und als ‚Gemeinschaften‘ den sozialen Auftrag der Kirche, den Diakonat, indem sie theologische und sozial-fachliche Kompetenzen im beruflichen Vollzug des kirchlichen Amtes verbinden.

Der VEDD setzt sich dafür ein...

  • die Profession – ‚doppelte Qualifikation‘ - von Diakoninnen, Diakonen und Mitarbeitenden im Diakonat als in der Kirche Handelnde zu sichern und weiter zu entwickeln
  • die inhaltliche Bedeutung Diakonischer Gemeinschaften für Kirche und Diakonie transparent zu machen und zu stärken
  • die Mitgliedsgemeinschaften zu stärken Diakone, Diakoninnen und Mitarbeitende im Diakonat in einem verbindlichen Verständnis ihres Auftrags und in ihrer dauerhaften Ausübung zu bilden, begleiten und zu vergewissern.

Der Verband vertritt...

... die Interessen von 22 Gemeinschaften und Ausbildungsstätten gegenüber der Evangelischen Kirche (EKD) und der Diakonie Deutschland im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung (EWDE). Die Internet-Seiten des VEDD geben einen Überblick über die Geschichte, die Satzung und die Struktur des Verbandes. Darüber hinaus werden aktuelle Referate, Aufsätze, Positionspapiere, Publikationen zur Berufspolitik, zur Diakonats-Diskussion und berufsbiographischen Begleitung präsentiert. Außerdem finden Sie  Materialien zur vertiefenden Lektüre.