Überspringen zu Hauptinhalt

Diakon*in Zeiten von Corona

Die Zeit des Lockdowns war für alle eine grundlegende Veränderung und forderte und als Mensch und im Beruf ziemlich heraus. Viele Diakon_innen berichteten davon, welche neuen Wege sie suchten und fanden, nah bei den Menschen zu sein und ihnen Mut…

Mehr Lesen

Planungsrunde für Ältestenkonferenz 2021

Die Gemeinschaftsältesten Friedemann Beyer aus der Gemeinschaft Moritzburger Diakone und Diakoninnen, Wolfgang Seyfried von der Zülchower-Züssower Diakonen- und Diakoninnengemeinschaft, und Hanno Roth von der Brüder- und Schwesternschaft Johannes Falk Eisenach tagten mit VEDD-Geschäftsführerin Heidi Albrecht. Einen ganzen Tag lang ging…

Mehr Lesen

Neue Geschäftsführung gesucht

Die Stelle der Geschäftsführung des VEDD ist zum 1. August 2021 neu zu besetzen. Wir freuen uns, wenn Sie die Suche nach einer neuen Geschäftsführung aktiv unterstützen und die Stellenausschreibung den Diakoninnen und Diakonen Ihrer Gemeinschaft vermitteln und sie aufmerksam…

Mehr Lesen

Diakon*in in Corona-Zeiten

Liebe Schwestern und liebe Brüder, geht es euch nicht auch so? Wenn aktuell von Kirche gesprochen wird, Bilder gezeigt werden, sind es in erster Linie die Pfarrer*innen, die mit ihren Ideen und Aktivitäten in den Medien präsent sind. Kirche ist…

Mehr Lesen

Neues aus dem VEDD

Sorgfältig hatte der Vorstand alles reflektiert und vorbereitet:  In der Rückschau die Hauptversammlung im Oktober 2019 in Hephata. Sie stand für den Blick nach vorne mit dem Thema „In der Gemeinschaft Zukunft gestalten – Gemeinschaften 2040“, angeleitet und begleitet durch…

Mehr Lesen

Weiterbildung: Management in sozialen Organisationen

Der VEDD engagiert sich für Führungskräfteentwicklung. Gemeinsam mit der Führungsakademie für Kirche und Diakonie (fakd) bietet wir von Dezember 2020 bis September 2023 eine akkreditierte Weiterbildung für Sozialmanagement an. Die praxisorientierte Weiterbildung „Management in sozialen Organisationen für Diakoninnen und Diakone“…

Mehr Lesen

Der Vorstand geht in die Verlängerung

Corona bestimmt alles. Daher fand auch die Vorstandssitzung als Videokonferenz statt. Das Covid-19-Abmilderungsgesetz macht diese Formen der Zusammenkunft leichter möglich. Wann es wieder „analoge“ Versammlungen mit persönlichem Kontakt geben kann, gilt abzuwarten und dann zu entscheiden. So hatte es der Ausfall der Hauptversammlung zur Folge, dass der Vorstand nicht neu gewählt werden konnte. Dankenswerterweise blieb der jetzige weiter im Amt und trat daher zu einer weiteren, so nicht geplanten Vorstandssitzung zusammen. Die Hoffnung bleibt, dass die Versammlungsmöglichkeit in der für November neu angesetzten Hauptversammlung dann wieder gegeben ist und Entscheidungen dort gut getroffen werden können.

Mehr Lesen

26.000 Euro für drei Projekte

Der Aufruf des VEDD zur Weihnachtsspende 2019 war sehr erfolgreich. Es wurde großzügig gegeben: 26.000 Euro wurden für die Projekte überwiesen. Der Vorstand hatte drei Projekte für die Weihnachtsspende 2019 ausgewählt. Sie wurden von den drei Gemeinschaften, Johannes-Falk Eisenach,  Karlshöhe…

Mehr Lesen

Konferenzbericht: Tradition, Bewahrung und Aufbruch

Bericht von der Konferenz der Ältesten und Geschäftsführerkonferenz im VEDD, vom 9.-bis 12. März 2020 in Neuendettelsau

Manche sagen: „Als Gemeinschaften verkörpern wir so etwas wie Tradition und Innovation.“ Ist das so? Falls ja, ist das nicht ein wenig wie „frisches Dosengemüse“? – Manchmal tun Fragen, auch wenn mit einem gewissen Humor gestellt, auch weh. Weil allen klar ist, dass das „weiter so!“ einfach nicht mehr stimmt, trafen sich die Ältesten und Geschäftsführer der diakonischen Gemeinschaften im VEDD bei ihrer Jahrestagung auf den Campus der ehemaligen „Neuendettelsauer Diakonie“, die seit Juli 2019 zusammen mit dem „Diak“ aus Schwäbisch Hall den neuen gemeinsamen Träger „Diakoneo“ bildet.

Mehr Lesen

Erstes Netzwerktreffen „Diakon*innen in Führung“

Zum ersten Netzwerktreffen „Diakon*innen in Führung“ hatten die fakd (Führungsakademie für Kirche und Diakonie) und der VEDD (Verband Evangelischer Diakonen-, Diakoninnen und Diakonatsgemeinschaften in Deutschland) alle Diakon_innen in Führungsverantwortung in die Räumlichkeiten des Evangelischen Diakonievereins nach Berlin-Zehlendorf eingeladen. Martin Rösch (VEDD) und Silke Köser (fakd) berichten von dieser vielversprechenden Auftaktveranstaltung.

Mehr Lesen

VEDD unterstützt „United 4 Rescue“

Der VEDD ist der Initiative „United 4 Rescue – Gemeinsam Retten“ beigetreten. Er folgt damit seinen Mitgliedern, der Rummelsberger Brüderschaft und der Diakonischen Gemeinschaft Nazareth, die bereits vor einiger Zeit beigetreten sind. Weitere Gemeinschaften, wie der Martinshof, das Lutherstift oder die Diakoninnengemeinschaft Rummelsberg haben sich ebenfalls dem Unterstützerkreis angeschlossen.

Die Initiative „United 4 Rescue“ bemüht sich, Unterstützer_innen und Geld zu sammeln, um ein Schiff für die Seenotrettung von geflüchteten Menschen aus dem Mittelmeer bereit zu stellen. Das bisher gesammelte Geld hat ausgereicht, um tatsächlich gemeinsam mit „Sea Watch“ ein Schiff zu ersteigern. Dank tausender Spender_innen ist die Aktion #WirSchickenEinSchiff ein Erfolg und ein starkes Zeichen der Menschlichkeit aus der Mitte der Gesellschaft. Das Schiff muss nun aufwändig in Stand gesetzt werden, damit es für die Aufnahme aus Seenot geretteter Menschen geeignet ist. Nun braucht es weitere Spenderinnen und Spender, aber vor allem braucht es unsere Solidarität und öffentliche Positionierung!

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen