skip to Main Content

Die Kompetenzmatrix ist eine Antwort kirchlicher Bildungsarbeit auf die diakonischen Herausforderungen in Gesellschaft und Politik. Integrative Module sind geeignete Instrumente für ganzheitliches Lernen. Verbundene Qualifikationen sind Voraussetzungen für ganzheitliche Diakonie. Die Kompetenzmatrix ist ein Fortschritt bei der Entwicklung von „Bildungswegen im Diakonat“, der über die Zielgruppe Diakon/Diakonin hinausreicht. Sie weist grundsätzliche Herausforderungen für Qualifizierungsprozesse der Mitarbeitenden im Diakonat auf und fordert die klassische DiakonInnenschule
heraus, sich zu Bildungsstätten im Diakonat zu erweitern.

Die derzeitige Kompetenzmatrix finden Sie in unserem Impulsheft 3/2004.

Sie sind gerade offline.

Back To Top