Überspringen zu Hauptinhalt

Diako­nische Praxis

Thomas Zippert

Theolo­gische Ethik für Mitar­bei­tende in der Diakonie

Dr. Thomas Zippert, lange Jahre Vorsit­zender der Konferenz der Ausbil­dungs- und Studi­en­gangs­lei­tungen Diakon_innenausbildung im VEDD, hat ein neues Buch zur diako­ni­schen Praxis verfasst. Er lehrte und publi­zierte mit dem Schwer­punkt Diako­nie­wis­sen­schaft und hat dabei auch den Blick auf die Mitar­bei­tenden. Diese Haltung vermittelt er auch in seinem jüngsten Buch “Diako­nische Praxis. Theolo­gische Ethik für Mitar­bei­tende in der Diakonie”.

Dieses Taschenbuch wurde geschrieben für Praktiker in der Diakonie – und solche, die es werden wollen, bzw. für alle, die sich für die ethischen bzw. theolo­gi­schen Grund­lagen, Ziele und Motive ihrer Arbeit inter­es­sieren und ihre eigene Praxis auch mit Kriterien der theolo­gi­schen Ethik reflek­tieren und gestalten möchten.

Das 208-seitige Praxisbuch setzt auf doppelte Weise subjekt­ori­en­tiert bei den Akteu­rinnen und Akteuren an. Es argumen­tiert nicht nur güter- oder normen­ethisch, sondern fragt auch tugend­ethisch nach dem, was diako­nische Praxis motiviert oder prägt und trägt. Und es nimmt die Nutze­rinnen und Nutzer diako­ni­scher Dienst­leis­tungen als Akteure und Akteu­rinnen ihres Lebens und ihrer Sozial­räume in den Blick.

Zum Autor:
Thomas Zippert, Dr. theol., Jahrgang 1961, studierte Evange­lische Theologie und war von 2011 bis 2019 Professor für Diako­nie­wis­sen­schaft an der Fachhoch­schule der Diakonie in Bielefeld. Er leitete von 2002 bis 2010 die Hephata Akademie für soziale Berufe in Schwalm­stadt. Von 2004 bis 2019 war er Vorsit­zender der Konferenz der Ausbil­dungs­leiter Diako­nen­aus­bildung auf Bundes­ebene. Zurzeit ist er landes­kirch­licher Koordi­nator zum Thema sexua­li­sierte Gewalt in der Evange­li­schen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

  • 2020
  • 208 Seiten | 15,5 x 23 cm
  • 15 sw Abb.
  • Paperback
  • WGS 2543
  • ISBN 978–3‑374–06495‑3

 

Rezension: Rundbrief Diako­nische Gemein­schaft Rickling

Rezension: Diakon Lars Eisert-Bagemihl, Brüder- und Schwes­tern­schaft Johannes-Falk

Rezension: Diakonin Doris Zenns & Pfarrer Prof. Dr. Thomas Popp

An den Anfang scrollen