Überspringen zu Hauptinhalt

Konferenz der KLD in Neuendettelsau

Konferenz Der KLD In Neuendettelsau
Laurentiuskirche Neuendettelsau

Vom 26. auf den 27. Februar 2019 tagte die Konferenz der Leitenden Theologinnen und Theologen Diakonischer Einrichtungen in Deutschland in Neuendettelsau.

Inhaltlicher Schwerpunkt der Konferenz war die aktuelle Situation und zukünftige Perspektive der Ausbildung in diakonischen Berufsbildern. Als fachkundiger Referent führte der Vorsitzende der KASD, Herr Prof. Dr. Thomas Zippert in die Thematik ein. Deutlich wurde die große Heterogenität in den Bildungsgängen zum Diakonenamt.

Ca. 30 Diakonengesetze in den 20 Gliedkirchen der EKD regeln den rechtlichen Rahmen in individueller Freiheit der jeweiligen Landeskirchen. Hochschulausbildungen stehen neben Fachschulbildungen. Dies alles im Horizont eines europaweiten Bildungsganges zu sehen und dem entsprechenden Qualitätsrahmen, ist eine Herausforderung.  Bruder Arlabosse aus Nazareth ist Mitglied der Fachkonferenz 3 der EKD, die sich mit der Harmonisierung der Berufsbilder in Diakonie und Gemeinde befasst. Auch hier ist die Gesprächslage mindestens so kompliziert, wie die große Vielfalt der Ausbildungsgänge und Berufsbilder. Erstrebenswert ist eine wechselseitige Anerkennung unter den Gliedkirchen der EKD. Nicht zuletzt ist es der Fachkräftemangel, der diesen „Luxus“ einer kleinstaatlichen Ordnung nicht mehr zeitgemäß erscheinen lässt, aber vor allem für unsere Absolventinnen und Absolventen ist eine größere Flexibilität erstrebenswert und notwendig.

Einstimmig wurde in Neuendettelsau die Ordnung der KLD nach ihrer Überarbeitung beschlossen.

Wie üblich, nahm Heidi Albrecht als Vorsitzende des VEDD an der Konferenz teil und stellte so den Informationsfluss zwischen Verband und Konferenz sicher.

Da Dr. Friedemann Green im Herbst 2019 als Vorsteher des Rauhen Hauses in Hamburg in Ruhestand tritt, wurde der Geistliche Vorsteher der Evangelischen Stiftung Tannenhof in Remscheid, Pfarrer Uwe Leicht, einstimmig zu seinem Nachfolger als Sprecher der KLD gewählt. Stellvertretender Sprecher ist Prof. Dr. Knittel aus Moritzburg. Bruder Green wurde herzlich für seinen Dienst und Einsatz für unsere Konferenz gedankt.

Ein wesentlicher Punkt in der KLD ist der Austausch über die Entwicklungen in den jeweiligen Häusern und eine sich anschließende kollegiale Beratung. Auch der geistliche Aspekt unserer Runde wurde mit einem feierlichen Abendmahlsgottesdienst in der Laurentiuskirche unter Leitung von Bruder Hartmann gewürdigt und unterstrichen.

Insgesamt sind die 24 Stunden dieser kompakten Konferenz in jedem Jahr eine intensive Zeit anregenden Austausches. Die KLD trifft sich vom 17. auf den 18. Februar 2020 in der Dachstiftung Diakonie in Hannover zu ihrer nächsten Sitzung.

Für die KLD Uwe Leicht

Bild: Wikipedia, Laurentiuskirche Neuendettelsau, Alexander Rahm

An den Anfang scrollen