Überspringen zu Hauptinhalt

129. Jahresfest | 40 Jahre Diako­nen­aus­bildung in der Stiftung kreuz­nacher diakonie

Im Jahr 1978 wurde die Diako­nen­aus­bildung der Stiftung kreuz­nacher diakonie wieder aufge­nommen, nachdem die Ausbildung 1946 einge­stellt wurde. Zum diesjäh­rigen Jahresfest der Stiftung kreuz­nacher diakonie nehmen wir das 40-jährige Jubiläum zum Anlass, nicht nur einen Blick auf die Geschichte der Diako­nen­aus­bildung zu werfen, sondern vor allem auf die vielfäl­tigen Möglich­keiten dieser berufs­be­glei­tenden Weiter­bildung zu richten. Im Mittel­punkt stehen an diesem Tag die vielfäl­tigen Möglich­keiten, wie Diako­ninnen und Diakone ihr Amt und ihre zusätz­liche theolo­gisch-diako­nische Quali­fi­kation in ihre beruf­liche Tätigkeit integrieren können. Viele Diako­ninnen und Diakone nehmen neben ihrem Auftrag im erzie­he­ri­schen und pflege­ri­schen Bereich, in der Sozial­arbeit, der Heilpäd­agogik, der Bildung sowie der Beratung auch zusätzlich Aufgaben in der Seelsorge oder der Verkün­digung wahr.
Über all dies können Sie sich infor­mieren und mit Diako­ninnen und Diakonen sowie mit Menschen, die in der Diako­nen­aus­bildung tätig sind, über Inhalte und Umfang der zweijährigen
berufs­be­glei­tenden Ausbildung ins Gespräch kommen.
Das Jahresfest beginnt mit einem Gottes­dienst um 14 Uhr in der Diakonie Kirche.
Christoph Pistorius, Vizepäses der Evange­li­schen Kirche im Rheinland, wird die Festpredigt halten.

https://​www​.kreuz​nach​er​dia​konie​.de/​a​k​t​u​e​l​l​e​s​/​t​e​r​m​i​n​/​1​2​9​-​j​a​h​r​e​s​f​e​s​t​-​4​0​-​j​a​h​r​e​-​d​i​a​k​o​n​e​n​a​u​s​b​i​l​d​u​n​g​-​i​n​-​d​e​r​-​s​t​i​f​t​u​n​g​-​k​r​e​u​z​n​a​c​h​e​r​-​d​i​a​k​o​n​i​e​-​40/

An den Anfang scrollen