Überspringen zu Hauptinhalt

Cornelia Füllkrug-Weitzel wird Honorarprofessorin

1.12.2019. Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt startet am 1. Advent seine bundesweite Spendenaktion in Rendsburg in Schleswig-Holstein. Foto: Cornelia Füllkrug-Weitzel, Präsidentin Brot für die Welt

Die Evange­lische Hochschule Ludwigsburg verlieh Cornelia Füllkrug-Weitzel zum 1. Januar 2020 den Titel Honorar­pro­fes­sorin. Im Sommer­se­mester wird Rektor Prof. Dr. Norbert Collmar die Urkunde überreichen.

Pfarrerin Dr. h. c. Cornelia Füllkrug-Weitzel M.A., zugleich Polito­login, ist Präsi­dentin von Brot für die Welt und stell­ver­tre­tende Vorsit­zende des Evange­li­schen Werkes für Diakonie und Entwicklung. Seit 2000 leitet sie das evange­lische Hilfswerk, zu dem auch die Diakonie Katastro­phen­hilfe gehört.

Zuvor war sie – nach ihrem Studium der Evange­li­schen Theologie und Politik­wis­sen­schaft und ihrem Vikariat — u.a. als wissen­schaft­liche Assis­tentin an der Freien Univer­sität Berlin, als Menschen­rechts­re­fe­rentin der EKD und als stell­ver­tre­tende Direk­torin des Berliner Missi­ons­werkes tätig. Daneben hat sie über Jahre berufs­be­gleitend in Berlin Lehrauf­träge an der Freien Univer­sität, der Humboldt Univer­sität, der Kirch­lichen Hochschule Berlin und dem Wichern Kolleg wahrgenommen.

Viele Jahre arbeitet Cornelia Füllkrug-Weitzel in verschie­denen inter­na­tio­nalen Aufsichts- und Beratungs­gremien des Ökume­ni­schen Rates der Kirchen (ÖRK), des Luthe­ri­schen Weltbundes und des weltweiten Verbundes kirch­licher Hilfs­werke ACT Alliance mit, dessen Vorsit­zende sie von 2010 bis 2014 war. In Deutschland ist sie u.a. Stell­ver­tre­terin der Vorsit­zenden des ZDF-Fernseh­rates und Mitglied des Beirats der Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:). Von der Bundes­re­gierung wurde sie 2019 in die SDG-Kommission und die Fachkom­mission „Flucht­ur­sachen bekämpfen“ berufen. Ebenso ist sie seit kurzem Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung, der die Bundes­re­gierung berät.

Cornelia Füllkrug-Weitzel hat in zahlreichen Veröf­fent­li­chungen die Themen Entwick­lungs­zu­sam­men­arbeit, ökume­nische Diakonie, Flucht- und Migra­ti­ons­ur­sachen sowie Schöpfung bearbeitet.

Für ihr gesell­schaft­liches Engagement erhielt Füllkrug-Weitzel 2007 das Bundes­ver­dienst­kreuz. Im September 2016 verlieh die Hochschule Sam Higgin­bottom Institute of Agriculture, Technology and Sciences in Allahabad (Indien) ihr aufgrund ihres „bemer­kens­werten Engage­ments für die Gesell­schaft und für ihren vorbild­lichen Dienst für den Herrn“ die Ehrendoktorwürde.

Die Evange­lische Hochschule Ludwigsburg verleiht diesen Titel zum fünften Mal. Honorar­pro­fes­so­rinnen und –profes­soren führen in ihrem Fachgebiet Lehrver­an­stal­tungen durch oder unter­stützen die Hochschule durch Vorträge, Mitarbeit in Forschungs­vor­haben oder Fortbil­dungen. Cornelia Füllkrug-Weitzel ist in diesem Zusam­menhang schon vielfältig mit dem Angebot der Hochschule vernetzt. „Wir freuen uns, dass der Hochschul­senat einstimmig die Berufung befür­wortet“, sagt Rektor Prof. Dr. Norbert Collmar.

Text: Brot für die Welt
Foto: Thomas Eisenkrätzer/​Brot für die Welt

An den Anfang scrollen