Überspringen zu Hauptinhalt

Diakon*in in Corona-Zeiten

Liebe Schwestern und liebe Brüder,

geht es euch nicht auch so? Wenn aktuell von Kirche gesprochen wird, Bilder gezeigt werden, sind es in erster Linie die Pfarrer*innen, die mit ihren Ideen und Aktivi­täten in den Medien präsent sind. Kirche ist freilich vielfäl­tiger und bunter! Leider bleiben auch in Zeiten von Corona die anderen Ämter eher „unter­be­lichtet“?!

Das wollen wir im VEDD-Vorstand ändern und getreu unserem Motto

„Unser Tun will reden — unser Wort arbeiten“

aktiv werden.

Dafür wollen wir die Kampagne
Diakon*in Corona*Zeiten
mit euch starten.

Die Idee

Wir zeigen Diako­ninnen und Diakone in ihrem jewei­ligen Handeln in Bild und Wort auf unseren Homepages, in Social Media etc.

Es soll ein Potpourri an Fotos geben, die wir – entspre­chend attraktiv aufbe­reitet — online stellen.

Dazu brauchen wir eure Unterstützung

  • Wir brauchen Fotos von Diakon*innen, in ihren jewei­ligen Handlungs­feldern von Pädagogik, Pflege, Therapie, Unter­richt etc.
  • Das konkrete „TUN“ steht im Vorder­grund, die Inter­aktion mit XY …
  • Die Fotos sollen Corona-Alltag zeigen, aber keine Insze­nie­rungen sein.
  • Die Aufnahmen können mit Smart­phone geschossen werden, Kollegen*innen können fotogra­fieren, es kann auch ein Selfie dabei sein. Wir freuen uns ebenfalls über Fotos von Profis.
  • Auf dem Foto soll die Diakonin/der Diakon klar zu erkennen sein.
  • Zu dem Foto brauchen wir Name der/s Diakons*in, Beruf, Tätigkeit (Einsatz­be­reich), Ort und einen O‑Ton, d. h. einen aussa­ge­kräf­tigen, passenden, origi­nellen Satz zum Arbeiten in Corona-Zeiten…
  • Falls dritte und mehr Personen auf dem Bild zu sehen sind, brauchen wir von den Abgebil­deten die unter­schriebene Einver­ständ­nis­er­klärung zur Veröf­fent­li­chung der Fotos in den Medien des VEDD. (Ein entspre­chendes Formular findet ihr im Anhang!)
  • Die Fotos sollen folgende Voraus­set­zungen erfüllen: Sendet uns das Foto in jpg-Format als Anhang einer Mail und bitte nicht eingefügt in eine Word-Datei.
    Idealer­weise haben die Fotos eine Größe von nicht mehr als 2 MB. Wenn Sie sich mit Fotos etwas besser auskennen, dann freuen wir uns über Fotos mit 300 dpi.

Bitte sendet entspre­chendes Material bis zum 15. Juni 2020 an kommunikation@vedd.de


Ziel ist es, möglichst viele und aussa­ge­kräftige Fotos von Diako­ninnen und Diakonen zu bekommen.
Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir aus den einge­sandten Fotos eine Auswahl treffen, um eine einheit­liche Bildsprache zu schaffen.

Wir wollen daraus eine Präsen­tation mit allen Fotos und Zitaten auf die Homepage des VEDD stellen. Wir wollen auch dafür sorgen, dass ihr sowohl das Gesamt­kunstwerk als auch Auszüge mit den teilneh­menden Geschwistern eurer Gemein­schaft nutzen könnt.

Um die Weiter­leitung zu erleichtern, haben wir unseren Aufruf sowohl in die Mail gestellt, als auch als pdf im Anhang beigefügt.

Ich danke euch, stell­ver­tretend für die Vorstands-Mitstreiter*innen Claudia Rackwitz-Busse, Martin Rösch, Wolfgang Roos-Pfeiffer, und grüße euch ganz herzlich,

Heike Gatzke (Gemein­schaft Paulinum Bad Kreuznach und Vorstand VEDD)

Hier zum Herun­ter­laden: Kampa­gnen­aufruf Diakon_in Corona-Zeiten Juni 2020

 

 

 

 

 

An den Anfang scrollen