Überspringen zu Hauptinhalt

Einladung zum VEDD-Tag vom 17. bis 19. Juni 2016 in Eisenach

Sie – genau Sie sind einge­laden! Sie, die Sie berufen sind als Diako­ninnen und Diakone, als diako­nisch Mitar­bei­tende, die Sie Mitglied einer Diako­ni­schen Gemein­schaft sind.

Liebe Schwestern, liebe Brüder

nach über 30 Jahren lädt der VEDD wieder alle Mitglieder der Gemein­schaften zu einem zentralen Verbands­treffen, diesmal nach Eisenach, ein.

Eingefügt zwischen dem einhun­dert­jäh­rigen Jubiläum des VEDD 2013 und dem kommenden Refor­ma­ti­ons­ju­biläum 2017 feiern wir gemeinsam mit Ihnen Gottes­dienste, bedenken biblische Texte, vertiefen in Arbeits­gruppen das Gehörte, eröffnen Räume zur Begegnung, lassen uns spiri­tuell, kulturell und musika­lisch inspi­rieren und als Gesegnete wieder neu aufbrechen.

Auf dem Weg zum Refor­ma­ti­ons­ju­biläum entwi­ckeln wir mitein­ander Visionen für Kirche, Diakonie und Gesell­schaft, damit die diako­nische Dimension des kirch­lichen Handelns lebendig bleibt.

Das Thema „Ich bin so frei“ ermutigt zur gemein­samen Reflexion unseres diako­ni­schen Handelns als Berufene und möchte Sie stärken, damit Sie nach den Begeg­nungen mit Schwestern und Brüdern Ihre Straße wieder fröhlich ziehen können.

„Zur Freiheit hat uns Christus befreit“ (Galater 5,1), zum Glauben, der durch die Liebe tätig ist. Martin Luther nimmt dies in seinem Nachdenken über die Freiheit eines Chris­ten­men­schen in einem spannenden und auch bekannten Bild auf, das er dem weisen Hiero­nymus Mühlpfort, Stadtvogt zu Zwickau, widmet: „Ein Chris­ten­mensch ist ein freier Herr über alle Ding und niemand untertan. Ein Chris­ten­mensch ist ein dienst­barer Knecht aller Ding und jedermann untertan“.

Lassen Sie uns gemeinsam darüber nachdenken, was dieses Bild mit unserer Berufung zur Freiheit 2016 und darüber hinaus zu tun haben könnte. Welche spannenden Konse­quenzen erwachsen daraus für das Refor­ma­ti­ons­ju­biläum, welche diako­ni­schen Impulse können durch uns gesetzt werden?

Lassen Sie sich einladen zu dieser beson­deren Feier, zu diesem außer­ge­wöhn­lichen Fest und bringen Sie Schwestern und Brüder mit!

Der Vorstand des VEDD und die Vorbe­rei­tungs­gruppe laden herzlich ein und freuen sich auf Ihre Teilnahme! Ihr

Dieter Hödl
Vorstands­vor­sit­zender des VEDD

» Öffnen Sie hier das komplette Programm als [pdf]-Datei.

An den Anfang scrollen