Überspringen zu Hauptinhalt

Festgot­tes­dienst mit Einsegnung der Diako­ninnen und Diakone in der Ev. Stiftung Tannenhof

Eigentlich sollte vom 6.–8.11.2020 der Diako­nietag der Diako­ni­schen Gemein­schaft der Evange­li­schen Stiftung Tannenhof, Remscheid statt­finden. Eigentlich sollten wir dann alle Regularien erfüllt haben: Konvent mit Neuwahlen, Workshops, Abend­ge­staltung, Beisam­mensein und Kontakte halten und knüpfen. Eigentlich sollten dann alle „Neuen“ in einem festlichen Gottes­dienst am Sonntag einge­segnet werden und beim eigent­lichen Empfang beglück­wünscht werden. Eigentlich…

Doch Corona machte uns einen Strich durch die Rechnung. Vieles konnte in diesem Jahr nicht statt­finden. Doch ein Festgot­tes­dienst für die neuen Diako­ninnen und Diakone mussten wir unter Coronabe­din­gungen machen, da die Landes­kirche sonst erst ab Einsegnung (bspsw. im Mai 2021) den Status anerkennen würde. So fand dieser Gottes­dienst mit 30 Teilneh­me­rInnen (mehr dürfen nicht in die Kirche) statt. Der Einzug erfolgte im Corona-Abstand, genauso wie die Sitz- und Stehpo­si­tionen in der Kirche. Liedtexte wurden gesprochen unter musika­li­scher Begleitung von Martin Storbeck. Die neue Super­in­ten­dentin Pfarrerin Antje Menn, auch lange Zeit Dozentin an der Diako­nen­schule, hielt die Festpredigt. Sämtliche Nadeln, Zeugnisse, Urkunden mussten diesmal während des Gottes­dienstes überreicht werden.

Das Schöne war aller­dings, dass alle auch in die Gemein­schaft aufge­nommen wurden und hinterher sagten, dass das unter diesen Bedin­gungen ein sehr feier­licher Gottes­dienst war und sie sich auf die Gemein­schaft freuen würden.

Hoffen wir auf das kommende Jahr, dass die eine oder andere Veran­staltung doch statt­finden kann.

An den Anfang scrollen