Überspringen zu Hauptinhalt

Gott geht unter die Haut

Gott Geht Unter Die Haut

Was tun Mitglieder unserer Gemeinschaften? Von einem wissen wir es jetzt auf den unterschiedlichsten Wegen.

Er ist gern gesehener Gast in Talkshows. Denn bei ihm hat man nicht nur was zum Talken, sondern auch zum Schauen. Beim Radio-Talk auf Bayern 2 findet man ihn irgendwo zwischen Martina Voss-Tecklenburg, Bundestrainerin der Fußballfrauen, und dem Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly auf der Sendungsliste – zum Nachhören.

Diakon Rainer Fuchs hat eine Community und er hat ein Buch geschrieben: Sein Verlag schreibt zu seinem Buch „Gott geht unter die Haut. Glauben aus Leidenschaft“: Er liebt Johnny Cash, ist begeisterter Biker und über und über tätowiert: Rainer Fuchs fällt auf. Im legendären Münchner Arbeiterviertel Giesing ist er eine lokale Berühmtheit. Nicht nur wegen seines Aussehens, sondern vor allem auch wegen seines Auftretens.

Fuchs ist Rummelsberger Diakon und der Glaube seine große Leidenschaft. Er besucht Häftlinge in Gefängnissen, hilft Alleinerziehenden, spricht mit Jugendlichen an sozialen Brennpunkten. Fuchs steckte selbst tief in der Krise, fand zum Glauben und kennt deshalb alle Seiten des Lebens

Seine Gottesdienste begeistern und selbst junge Leute kommen. In seiner Gemeinde finden Menschen das, wonach sich heute so viele sehnen: Heimat. Und Rainer Fuchs zeigt buchstäblich mit Leib und Seele: Egal zu welcher Konfession man gehört, egal wo man lebt – Gott geht uns nicht nur an, sondern auch unter die Haut.

Aufgrund seiner erfolgreichen Arbeit ist er als Studienleiter an die Gemeindeakademie der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (ELKB) berufen worden.

Verlag Herder, 1. Auflage 2020, Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten, ISBN: 978-3-451-38744-9, 20 Euro

Rezension im Rummelsberger Brüderschaftsblatt 2/2020

 

­

An den Anfang scrollen