Überspringen zu Hauptinhalt

Glückauf und Halleluja – das Martineum auf dem Kirchentag in Dortmund

Glückauf Und Halleluja – Das Martineum Auf Dem Kirchentag In Dortmund

Schon beim Abend der Begegnung konnte man dem Martineum begegnen: Am Martineumsstand in der Hansastraße konnte man sich mit leckerer Hermann Brause aus Hamm stärken, über die Ausbildung und die Gemeinschaft informieren und mit Riesenseifenblasen für gute Laune sorgen.

Am Freitag Abend haben alle westfälischen Gemeinschaften und Ausbildungsstätten für Diakoninnen und Diakone und die Diakoniegemeinschaft Ruhr/Witten zu einem Feierabendmahl auf das Gelände von Martineum und Diakoniegemeinschaft eingeladen. Rund 140 Menschen nahmen die Einladung an, feierten einen stimmungsvollen Gottesdienst und hinterher bei bestem Wetter bei einem Picknick weiter. Danke an alle – auch aus den anderen Gemeinschaften – fürs Mitwirken, Kommen und Feiern!

Neben vielen anderen Aktivitäten von Martineumsgeschwistern konnte man am Samstag Morgen eine Bibelarbeit in Leichter Sprache mit der Studienleitung Diakonin Britta Lauenstein und Johanna Falentin aus der Ev. Stiftung Volmarstein zu Lukas 7, 36-50 erleben.

Unser Fazit nach dem Kirchentag in Dortmund: Dortmund kann Kirchentag! Danke an alle Mitwirkenden und Teilnehmenden! Wir sehen uns in Frankfurt beim 3. ÖKT in zwei Jahren – so Gott will und wir leben.

Diakonin Britta Lauenstein
Studienleitung Martineum e.V.

An den Anfang scrollen