Überspringen zu Hauptinhalt

Abschied, Geburtstag und Zukunft in Rickling

Freitag der 18. Januar 2019 war ein ganz beson­derer Tag in Rickling / Schleswig-Holstein.

Der Verband der Diako­ni­schen Gemein­schaften in der Nordkirche lud zu einem beson­deren Gottes­dienst mit anschlie­ßendem Festessen in die Ricklinger Kirche, und anschlie­ßendem Festessen in den Fichten­hofsaal ein. Der 18. Januar ist der gemeinsame Gründungstag der Schleswig-Holstei­ni­schen Diako­nats­ge­mein­schaft e.V. und der Diako­ni­schen Gemein­schaft Rickling.

Dieser Tag war in diesem Jahr ein ganz beson­derer, da sich die Schleswig-Holstei­nische Diako­nats­ge­mein­schaft im vergan­genen Jahr nach reiflichen Überle­gungen entschlossen hatte den Verein und somit die Gemein­schaft aufzu­lösen, und ihren Mitgliedern empfohlen hat der Brüder-und Schwes­tern­schaft des Rauhen Hauses beizu­treten. Schön, dass die Gemein­schaften diesen beson­deren Schritt gemeinsam mitein­ander bedenken konnten.

Es ging an diesem Tag um Abschied, Geburtstag und Zukunft. Viele Schwestern und Brüder aller Gemein­schaften der Nordkirche machten sich auf den Weg nach Rickling. Wir konnten einen stimmungs­vollen Gottes­dienst mit Wortbei­trägen, Ritual, Gesang, Predigt und Abendmahl feiern.

Im Anschluss fanden sich alle im Fichten­hofsaal ein, um bei Speis und Trank und vielen Gesprächen und Erinne­rungen einen beson­deren Tag auszu­klingen zu lassen. Ich bin froh, dass nach vielen inten­siven Gesprächen und Vorbe­rei­tungen dieser Tag so statt­finden konnte. Noch einmal ein herzliches Danke­schön an alle die daran beteiligt waren.

Carolin Winkel, Diakonin
Sprecherin der Diako­ni­schen Gemein­schaft Rickling

An den Anfang scrollen