Überspringen zu Hauptinhalt

“Jetzt geht’s wieder rund!” — Diakon_in Zeiten von Corona

“Diakon in Corona-Zeiten heißt für mich keinen einzigen Tag ohne Kinder zu sein. Am Anfang waren es vier Kinder, die in die Notbe­treuung kamen, mittler­weile sind es schon wieder 35. Mit vier Kindern ist das natürlich etwas anderes, als der normale Alltag. Langweilig wurde es trotzdem nie. Neben dem Kontakt zu den Kindern und Eltern gab es viel zu tun: Nachmittags viel konzep­tio­nelles Arbeiten und vormittags Putzen. Das ganze Haus wurde von oben bis unten geschrubbt. Ich habe allein drei Tage damit zugebracht, jeden einzelnen Ball im Bällebad zu reinigen. Die Arbeit mit den Kindern macht mir definitiv mehr Spaß! Langsam geht es wieder rund im Haus, auch wenn von Normal­be­trieb noch lange nicht die Rede sein kann.”

Diakon Chris­topher Bornowski, Tages­ein­richtung Waldwichtel für Kinder
Rummels­berger Brüder­schaft, Schwarzenbruck

An den Anfang scrollen