Überspringen zu Hauptinhalt

“Kommu­ni­kation des Evange­liums”: Festschrift 100 Jahre Diako­nie­konvent Luther­stift in Falkenburg

Silke Trillhaas

„Kommu­ni­kation des Evange­liums“, darge­stellt an der Geschichte des Diako­nie­kon­ventes Luther­stift in Falkenburg

Am 6. Juni 2020 begeht der Diako­nie­konvent Luther­stift in Falkenburg , dem bundesweit etwa 140 Mitglieder in 15 Regio­nal­kon­venten angehören, sein hundert­jäh­riges Jubiläum. Doch die lange geplante Jubilä­ums­feier musste auf das nächste Jahr verschoben werden. Nun steht ein Buch symbo­lisch für die hundert­jährige Geschichte.

Wie ein roter Faden zieht sich das Thema „Kommu­ni­kation des Evange­liums“ durch die Geschichte des Diako­nie­kon­ventes. Es war und ist das zentrale Anliegen des Diako­nie­kon­ventes Luther­stift, das Evangelium in Wort und Tat den Menschen zu allen Zeiten nahe zu bringen. So ist es nur logisch, der Jubilä­ums­schrift auch diesen Titel zu geben: „Kommu­ni­kation des Evange­liums, darge­stellt an der Geschichte des Diako­nie­kon­ventes Luther­stift in Falkenburg“. Das Buch von Diakonin Silke Trillhaas zeigt auf, in welcher Form und unter welchen Heraus­for­de­rungen und Beson­der­heiten dies in den verschie­denen Epochen möglich war, und gibt auch einen Ausblick auf die zukünf­tigen Ansprüche und Aufgaben der Gemeinschaft.

Anhand der von Ernst Lange geprägten Formu­lierung „Kommu­ni­kation des Evange­liums“ und dem von Christian Grethlein erwei­terten Ansatz zur „Kommu­ni­kation im Evangelium“ werden die unter­schied­lichen Aspekte, Entwick­lungen und Erfah­rungen des Diako­nie­kon­ventes Luther­stift dargestellt.

Das Werk „soll die Erinnerung an vergangene Genera­tionen des Luther­stifts bewahren und soll würdigen, was bis heute geleistet wurde. Als Kernstück sollen die persön­lichen Darstel­lungen der Brüder und Schwestern, die sich immer wieder neuge­stal­tende Lebens­wirk­lichkeit des Diako­nie­kon­vents zum Ausdruck bringen. In den vorge­stellten ‚Projekten und Initia­tiven‘ des Diako­nie­kon­ventes spiegelt sich das gemein­schaft­liche Leben, Feiern, Lernen und die Hilfe zum Leben wider“, so die Autorin.

Die Erzie­hungs­wis­sen­schaft­lerin Dr. Silke Trillhaas ist seit 1982 Mitglied des Diako­nie­kon­ventes Luther­stift. Sie promo­vierte im Bereich Erziehungswissenschaft/Erwachsenenbildung an der Humboldt-Univer­sität zu Berlin. Ihre Disser­tation beschäf­tigte sich bereits mit einem inter­es­santen Bereich der Geschichte des Diako­nie­kon­ventes, nämlich den Verän­de­rungen des Rollen­ver­ständ­nisses von Frauen innerhalb des Diako­nie­kon­ventes. Zu ihren Tätig­keiten gehören Unter­richts- und Leitungs­auf­gaben an Berufs­bil­denden Schulen sowie Mitarbeit an Forschungs­pro­jekten zu pflege­ethi­schen Themen.

Silke Trillhaas: Jubilä­ums­schrift 2020. „Kommu­ni­kation des Evange­liums“, darge­stellt an der Geschichte des Diako­nie­kon­ventes Luther­stift in Falkenburg. 2020, 174 Seiten plus Anhang, broschiert, ISBN 978–3‑00–58125‑0. Das Buch ist über den Diako­nie­konvent Luther­stift zum Preis von 15 Euro, oder mit Angabe der ISBN über jede Buchhandlung zu beziehen.

An den Anfang scrollen