Überspringen zu Hauptinhalt

Neu in der Schwestern- und Brüder­schaft Johannesstift

Neu In Der Schwestern- Und Brüderschaft Johannesstift

Litur­gisch aufge­nommen wurden (vordere und mittlere Reihe v.l.n.r.) Nora Küchler, Mathias Nowak, Ulrike Lemke-Merten, Mathias Nowak, Anna Heyert, Stefanie Rodenburg, Kristin von Campen­hausen, Christian Huge. In der hinteren Reihe stehen v.l.n.r. Anne Hanhörster (Stifts­vor­ste­herin), Jens Schmitz (Ältester), Petra Ziegert (Stell­ver­tre­tende Vorsit­zende des Leitungskonvents).
Fotograf: Lars Madel

Die Schwestern- und Brüder­schaft des Evange­li­schen Johan­nes­stifts in Berlin hat am Sonntag, den 8. August, sieben Schwestern und Brüder litur­gisch aufge­nommen: Nora Küchler, Mathias Nowak, Ulrike Lemke-Merten, Anna Heyert, Stefanie Rodenburg, Kristin von Campen­hausen und Christian Huge.

Die Aufnahme fand im Gemein­de­got­tes­dienst der Stifts­kirche des Johan­nes­stifts statt. Mit einem “Ja” hießen die Mitglieder der Schwestern- und Brüder­schaft die neuen Mitglieder willkommen und versprachen, sie mit Gedanken und im Gebet zu begleiten. Für die Geschwister, die nicht am Gottes­dienst teilnehmen konnte, wurde eine Übertragung per Internet angeboten. Die litur­gische Aufnahme ist eigentlich Teil des Schwestern- und Brüder­tages am Himmel­fahrts­wo­chenende, der aber in diesem Jahr erneut abgesagt werden musste.

An den Anfang scrollen