Überspringen zu Hauptinhalt

Neues aus und Neue in Moritzburg

Moritzburg Ein Kleiner Gemeinschaftstag

Am 19. September fand in Moritzburg ein kleiner Gemein­schaftstag statt. Klein, weil anders als üblich nur einen Tag lang und verbunden mit einer Rüstzeit für die im kommenden Jahr Einzusegnenden.

Im Mittel­punkt der Versammlung standen die in Folge des Zukunfts­pro­zesses entwi­ckelten Leitsätze zum Verständnis des Diako­nenamtes. Es wurde rege disku­tiert und beschlossen, sich weiteren Austausch über die Grund­sätze zu gönnen. Diskussion und Infor­mation wurden aufge­lo­ckert durch die musika­lische Unter­malung des Musik­ka­ba­retts „zwischenFall“ aus Leipzig, beim dem auch der neue VEDD-Geschäfts­führer, Diakon Tobias Petzoldt, mitwirkt.

Dieser wurde dann im Rahmen eines Fachtages des Philippus-Insti­tutes unter dem Titel „Herz-Haltung-Handlung – das Diako­nische in der pädago­gi­schen Arbeit“ am darauf­fol­genden Tag verabschiedet.

Die neue Insti­tuts­lei­terin, Diakonin Katja Kropfgans, sprach in ihrem Vortrag über das Herz aus bibli­scher Perspektive. Petzoldt, der bis zum 31. August die Stelle des Insti­tuts­leiters innehatte, teilte Gedanken zur Glaubens-Bildung und zum Schatz, der diako­ni­schen Gemein­schaften innewohnt.

Im Rahmen eines feier­lichen Gottes­dienstes am Ende des Tages verab­schiedete Vorsteher Prof. Dr. Knittel die schei­denden Lehrkräfte des Instituts und sprach gemeinsam mit Oberlan­des­kir­chenrat Pilz und Gemein­schafts­äl­testem Beyer Diakonin Katja Kropfgans den Segen Gottes für ihren neuen Dienst zu. Im Anschluss wurden Willkommen und Abschied diako­nisch würdig gefeiert.

An den Anfang scrollen