Überspringen zu Hauptinhalt

Thomas Seidel wird Leiter der Diakonenausbildung am dbi

Thomas Seidel Wird Leiter Der Diakonenausbildung Am Dbi

Mit dem 1. November 2018 übernimmt der promovierte Theologe, Pfarrer und Historiker Thomas A. Seidel die Leitung der Diakonenausbildung am „Diakonischen Bildungsinstitut Johannes Falk (dbi)“ für den Bereich der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) sowie die Mitarbeit im Bereich der Fort- und Weiterbildungsakademie als „Dozent für Diakonische Bildung und Kulturentwicklung“.

Der Geschäftsführer des dbi, Diakon Lars Eisert-Bagemihl, ist davon überzeugt, dass die Diakonenausbildung mit Thomas A. Seidel nicht nur einen renommierten Theologen, sondern auch einen begnadeten Netzwerker und unentwegten Vorantreiber relevanter gesellschaftlicher und kirchlicher Themen und Projekte“ gewönne. Eisert-Bagemihl verknüpft damit die Erwartung, dass Seidel „dem Diakonischen Bildungsinstitut wichtige Impulse in seiner weiteren Entwicklung zu einem christlich-diakonisch profilierten Bildungsort für Fachkräfte aus der Gesundheits- und Sozialwirtschaft“ geben wird. Mit der Einführung von Pfr. Seidel übernimmt die Landeskirche ihre Verantwortung für die Ausbildung für Diakone und Diakoninnen für die Landeskirche. 2016 wurde ein neues Diakonengesetz verabschiedet, das die Bedeutung des Berufs für die das diakonische Handeln in den kirchlich-diakonischen Räumen stärkt.

Link zum Diakonengesetz

Die Diakonenausbildung qualifiziert Mitarbeitende und Führungskräfte insbesondere für die Diakonie aber auch für Kirchengemeinden und Kirchenkreise der EKM und darüber hinaus. Neben diesem Themenfeld wird Pfarrer Seidel weiterhin zu 25 % pastorale Aufgaben im Kirchgemeindeverband Ichtershausen-Holzhausen wahrnehmen.

Die Amtseinführung von Thomas A. Seidel fand am 9. Februar 2019, 14 Uhr, im Erfurter Augustinerkloster statt, in welchem auch die Ausbildung zum/r Diakon/in vorrangig stattfinden wird.

Kurzvita von Dr. Thomas A. Seidel (geb. 15.09.1958)

gelernter Elektromonteur; ev. Theologe und Historiker, Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen zur Kirchengeschichte und zur kirchlichen Zeitgeschichte sowie zu theologischen und politischen Themen

  • 1985-1994 ev. Pfarrer und Kreisjugendpfarrer im Kirchspiel Ollendorf bei Erfurt
  • 1990-2007 Geschäftsführender Vorstand des Kuratoriums Schloss Ettersburg/Weimar e.V.
  • Seit 1994 Studienleiter für Politik und Geschichte an der Evangelischen Akademie Thüringen
  • 1996-2005 Direktor der Evangelischen Akademie Thüringen
  • Seit 1999 Vorsitzender der Gesellschaft für Thüringische Kirchengeschichte; Vorsitzender der Kammer für Arbeit und Wirtschaft der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen und Beiratsmitglied der Stiftung Aufarbeitung SED-Diktatur/Berlin
  • 2005-2010 Kirchenrat ab 2009 Oberkirchenrat; Beauftragter der Evangelischen Kirchen bei Landtag und Landesregierung in Thüringen,
  • Seit 2007 Geschäftsführender Vorstand der Internationalen Martin-Luther-Stiftung.
  • September 2010 bis Juni 2018: Der Beauftragte der Thüringer Landesregierung zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums „Luther 2017“ in der Thüringer Staatskanzlei, Erfurt
  • Seit 2014 Vorsitzender der Stiftung christliche Collegiate (SCC)
  • Seit 2018 Vorsitzender des Bonhoeffer-Haus e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Sie sind gerade offline.

An den Anfang scrollen