Skip to content

Vernetzungstag 2023 auf der Karlshöhe in Ludwigsburg

Foto: Diakonin Wiebke Huber

„Fürchte dich nicht vor der Veränderung, fürchte dich vor dem Stillstand“ (Laotse)

Unter dem Thema „Veränderung“ sind Diakon:innen der Karlshöhe zum jährlichen Vernetzungstag zusammengekommen. Eingeladen waren Dienstanfänger:innen der vergangenen zehn Jahre, gefolgt waren der Einladung rund 50 junge Menschen. Das Ziel der Initiative ist der persönliche, fachliche und geistliche Austausch. Als Gastreferentin wäre Diakonin Anja Lindner dabei, die von ihrer Arbeit in Guatemala berichtete. Die Karlshöher Diakonin lebt seit mehreren Jahren in Guatemala, wo sie verschiedene soziale Projekte initiiert und betreut. (Mehr Informationen zu ihrer Arbeit unter anderem auf Instagram unter https://www.instagram.com/guatanja/) Auch Diakon Tobias Petzoldt, Geschäftsführer des VEDD war als Referent in Ludwigsburg dabei, beleuchtete anstehende und notwendige Veränderungsprozesse im Diakonat und machte Lust und Mut auf Veränderungen unter Gottes Schirm.

Der Abend stand dann ganz im Zeichen der Entspannung: „Grill und Chill“ rund ums Brüderhaus ermöglichte den Dienstanfänger:innen, entspannt miteinander in den Austausch zu kommen unter Begleitung durch eine Band aus Studierenden des 4. Semesters.

Tobias Petzoldt zeigte, wie viele Menschen sich schon Gedanken über „Veränderungen“ gemacht haben. (Foto: Diakonin Wiebke Weber)
Late Night – Stimmung vor dem Brüderhaus (Foto: Diakon Tobias Petzoldt)
Anja Wagner sprach über ihre Arbeit in Guatemala. (Foto: Diakon Tobias Petzoldt)

 

An den Anfang scrollen